Aktuelles

28.11.2018 Mittwoch Geschwister Vasic in der Landesauswahl

Nur eine Woche vor dem ersten Advent fanden am letzten Sonntag des Monats November gleich zwei Wettkämpfe statt, bei denen nicht einfach gemeldet werden konnte. Am 25.11. starteten in Berlin die Jahrgänge 2007 bis 2009 weiblich und 2007 bis 2005 männlich beim 10-Ländervergleich der Landesverbände, bei denen sich die Auswahlmannschaften aus 10 Bundesländern messen und in Bremen gingen am 24./25.11.die Schwimmer der Jahrgänge 2004 bis 2006 weiblich und 2002 bis 2004 männlich ins Wasser. Die Teilnahme an diesem Wettkampf, bei dem am Ende die Mannschaftsleistung entscheidet ist nur über die Berufung in die von der Landestrainerin zusammengestellte Landesauswahl möglich und dies gelang 2018 gleich zwei Wernigerödern – den Geschwistern Magdalena und Mateja Vasic. Magdalena, die ihr Startrecht für den Harzer Schwimmverein ausübt, ging im Jahrgang 2009 über die 50m Brust in Berlin an den Start und schwamm dort Bestzeit. Begleitet durch ihren Trainer durfte sie das erste Mal in der Landesauswahl mitschwimmen und die Atmosphäre in der Landsberger Allee genießen, in der sonst auch die Deutschen Meisterschaften stattfinden. Ein sehr großer Erfolg – die letzte Teilnahme einer Wernigeröder Schwimmerin vor Aufnahme an die Sportschule war Saskia Donat vor gut 18 Jahren. Die Landesauswahl ging hier krankheitsgeschwächt an den Start, belegte aber am Ende des Tages dennoch Platz 6. Auch die Landesauswahl in Bremen hatte mit Widrigkeiten zu kämpfen. Nach einem Wasserschaden durch Vandalismus am ursprünglich geplanten Wettkampfort, musste kurzfristig in eine kleinere Halle umgezogen werden, was die Wettkampfzeiten erheblich verlängerte. Hier starteten fast ausschließlich aktive Sportschüler. Mateja, der sein Startrecht für die DLRG OG Wernigerode ausübt, startete insgesamt viermal sowie in den Staffeln. Krankheitsbedingt gab es bei ihm diesmal keine neuen Bestzeiten, aber einmal Bronze über die 200m Rücken im Jahrgang 2003. Am Ende des Tages belegte die Landesauswahl Sachsen-Anhalt Platz 3 von neun teilnehmenden Bundesländern, nur vier Punkte fehlten zum Silberrang. Für Magdalena steht nun am ersten Dezemberwochenende der Aufnahmetest für die Sportschule an, bei dem sie in die Fußstapfen ihrer Brüder treten und den Sprung nach Halle schaffen will.

Von: Grit Kamann - Selbach

E-Mail an Grit Kamann - Selbach:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden